Prognose von Immobilienwerten

1. Allgemein

Eine Einteilung der Prognoseverfahren kann in qualitative und in quantitative Verfahren erfolgen. Da die in der Praxis verwendeten Prognoseverfahren sehr vielfältig sind, stellen die in der nachfolgenden Abbildung dargestellten Verfahren keine abschließende Aufzählung dar, sondern zeigen die am häufigsten verwendeten Prognoseverfahren. Qualitative Prognoseverfahren basieren nicht auf einem mathematisch-statistischen Modell, sondern auf Erfahrungen, subjektiven Vermutungen oder Annahmen. I. d. R. werden hierzu Experten befragt, um Trendaussagen für die zu betrachtende Prognosegröße zu erhalten. Mit Hilfe von quantitativen Prognoseverfahren wird versucht, auf Basis von mathematisch-statistischen Prognoseverfahren und auf Grundlage von Daten und Zahlen, die zukünftige Entwicklung zu prognostizieren. Hierbei ist wichtig, dass die zugrundeliegenden Daten die Entwicklung der zu betrachtenden Prognosegröße realistisch abbilden, um eine Ableitung von validen Prognosewerten zu gewährleisten.

Kontakt

Sachverständige Dr. Steinbrecher & Kuntzsch

 

Bahnhofstraße 17

02625 Bautzen

 

Sekretariat:

Marion Schnell

phone:   +49 3591 3819857

fax:          +49 3591 3819774

mail:      schnell@sachverstand-grundbesitz.de

 

Dr.-Ing. Diana Steinbrecher MRICS 

Sachverständige für Immobilienbewertung

phone:   +49 3591 3819772

fax:          +49 3591 3819774

mail:        steinbrecher@sachverstand-grundbesitz.de

 

Dipl.-Ing. (FH) Silvio Kuntzsch

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

und Innenraum- und Gebäudeschadstoffe

phone:   +49 3591 3819773

fax:          +49 3591 3819774

mail:        kuntzsch@sachverstand-grundbesitz.de

 

Ottendorfer Straße 23

01458 Ottendorf-Okrilla/Dresden

phone:   +49 35205 704029

fax:          +49 35205 702720

mail:        info@sachverstand-grundbesitz.de

 

​​​​© 2020 by Dr. Steinbrecher & Kuntzsch