Mietrechtsänderungsgesetz

 

Das Bundeskabinett hat das Mietrechtsänderungsgesetz beschlossen. Das Gesetz beabsichtigt, in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt, die Modernisierungsumlage von derzeit 11 % auf 8 % zu senken. Darüber hinaus darf nur eine maximale Mieterhöhung von 3,00 €/qm innerhalb von sechs Jahren erfolgen. 

 

Auch die Auskunftspflicht des Vermieters bei Überschreitung der Grenze der Mietpreisbremse wurde verschärft. Hiernach sind dem Mieter die Gründe für die Überschreitung mitzuteilen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Vortrag (Institut für Städtebau München)

12/09/2019

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

16/05/2019

17/04/2019